KuKuK - Kunst und KulturKreis - Rommerskirchen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Presse Kulturmagazin "Der Herold" wird 20 Jahre alt

Kulturmagazin "Der Herold" wird 20 Jahre alt

E-Mail Drucken PDF

Lesungen und Kabarett zum Geburtstag

zuletzt aktualisiert: 12.06.2003 - 21:32

Kulturmagazin "Der Herold" wird 20 Jahre alt (NGZ) Vor 20 Jahren wurde das Kulturmagazin "Der Herold" ins Leben gerufen. Am Samstag und am Sonntag treffen sich Künstler, Journalisten, Comic-Zeichner und Schriftsteller in der Begegnungsstätte "Alte Schule" an der Sebastianusstraße in Butzheim, um den runden Geburtstag zu feiern. Anfang 1983 gründete Michael Schneider in Sinsheim das so genannte "Fanzine" unter dem Titel "Shnortys Herold". Es sollte zuerst nichts weiter sein als ein vervielfältigter Brief an Freunde und Bekannten.

 

Im Laufe der Jahre nahm er aber immer mehr Fremdbeiträge an. 1986 wurde der Rommerskirchener Schriftsteller J. Heinrich Heikamp Mitherausgeber. Beide tauften die Zeitschrift in "Der Herold" um und brachten einen Mix aus Politik, Wirtschaft und Kultur heraus. Es gab im Laufe der Jahre einige Höhen und Tiefen, Mitarbeiterwechsel, Formatumstellungen, Auflagenschwankungen und Konzeptüberarbeitungen, seit 1996 fungiert "Der Herold" als reines kleinformatiges Kulturmagazin.

Seit diesem Zeitpunkt sorgen Michael Schneider-Braune als Verleger und J. Heinrich Heikamp als Chefredakteur für Artikel, Nachrichten und Essays rund um die Kultur, portraitieren Künstler und Autoren und drucken Kurzgeschichten, Comics und Illustrationen neuer Talente. Das Heft ist nur im Abonnement erhältlich. Das Programm zum Geburtstag wird größtenteils vom Kukuk - Kunst- und Kulturkreis Rommerskirchen - gestaltet.

Die Eröffnung ist am Samstag um 10 Uhr. Ab etwa 11 Uhr referiert Martin Schlierkamp über "Zeichentechniken". Nach der "Geschichte des Herold" ab circa 14 Uhr sind Lesungen von Marion Schäfer (Westerwald), Klaus Michael Rustemeyer und Silke Klaassen-Boehlke (beide aus Rommerskirchen) geplant. Zwischendurch referiert Sandra Henke aus Neuss zum Thema "Schreibschnitzer oder Stilblüten". Höhepunkte des Abends sind das Kabarett "Brasch" ab 20.30 Uhr mit dem Programm "Das Leben im Verlagswesen" und ab etwa 21.30 Uhr Carsten und Kathrin Mainz aus Rommerskirchen mit Liedern aus den 20er Jahren.

Auch am Sonntag, 15. Juni, wird das Kulturwochenende wieder um 10 Uhr eröffnet. Um etwa 11 Uhr beginnt die Performance "Künstlerischer Journalismus". Gegen 14 Uhr ist die Märchenerzählerin Petra Diederichsen aus Bergheim für die kleinen Gäste da. Zwischendurch gibt es Lesungen von Sandra Henke (Neuß) und Gisela Schäfer (Dormagen). Während beider Tage sind Ausstellungen der Herold-Titelbilder und der hessischen Comic-Zeichnerin Iris N. Inge zu sehen, die vor kurzem durch ihre Arbeit am "Zons-Comix" auf sich aufmerksam machte. Der Eintritt ist frei.

 
Startseite Presse Kulturmagazin "Der Herold" wird 20 Jahre alt

Bevorstehende Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Statistik

OS : Linux l
PHP : 5.3.29
MySQL : 5.7.42-log
Zeit : 05:51
Caching : Aktiviert
GZIP : Aktiviert
Benutzer : 423
Beiträge : 120
Weblinks : 12
Seitenaufrufe : 384343

Logo-Kreis

Kurzvorstellung

Satzung

Beitrittserklärung