KuKuK - Kunst und KulturKreis - Rommerskirchen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Presse Kulturelles Wochenende mit KuKuK

Kulturelles Wochenende mit KuKuK

E-Mail Drucken PDF

Forum für Vielfalt der Kunst am Gillbach

zuletzt aktualisiert: 09.11.2003 - 22:51

Kulturelles Wochenende mit KuKuK (NGZ) Auch wenn der "Kunst- und Kultur-Kreis Rommerskirchen" die KuKuK-Woche des Vorjahres auf ein Wochenende in diesen Jahr reduziert hatte, war das dreitägige Programm doch überaus umfangreich. Nach der Eröffnung der Ausstellung "KuKuK 03" durch Bürgermeister Albert Glöckner hatten - in der Mehrzahl aus Rommerskirchen stammende - bildende Künstler, Autoren und Musiker die ausgiebig genutzte Möglichkeit, ihr Wirken einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren.

 

KukuK-Vorsitzender Dr. Michael dankte im Rahmen der Eröffnung der Sparkassenstiftung im Rhein-Kreis Neuss und Landrat Dieter Patt als Vorsitzendem des Kuratoriums der Stiftung für eine dem Kunst- und Kulturkreis zu Wochenbeginn zugegangene "großzügige Spende". Kurzporträts der neun ausstellenden Malerinnen und Maler und ihrer Werke lieferte die Kunsthistorikerin Gabriele Bundrock-Hill, die mit vielen anderen der in der Butzheimer Begegnungsstätte Alte Schule vertretenen Künstlern bereits aus der Bayer-Galeriewerkstatt Knechtsteden bekannt ist.

Habe man Zugang zu den Bildern der Ausstellung gefunden, ließen diese die Rolle erkennen, "die die Kunst in unserem Leben spielt", meinte Gabriele Bundrock-Hill. Gestern hielt sie auch einen Vortrag über die einst zur Künstlerkolonie Worpswede zählende Malerin Gabriele Münter. Kunst vermöge "Brücken zu schlagen zwischen den Menschen", könne aber "auch zu einer Arena werden, um auf ihr ganz persönliche Krisen und Nöte auszutragen", beschrieb die Expertin die Vielfalt der Kunst.

Sie sei in der Lage "Leere" auszufüllen, wobei sich mit ihrer Hilfe indes auch "provozieren, kritisieren und reagieren" lasse. "Aber darüber hinaus ist Kunst auch einfach nur Ausdruck der Freude an Kreativität, am Umgang mit Farben und Formen." Freude an Kreativität demonstrierten auch die im KuKuK vertretenen Literaten, die ihren Lesemarathon gegenüber dem vergangenen Jahr diesmal zwar um einige Stunden verkürzt haben, dennoch erneut zu einem Kraftakt ansetzten. Nicht weniger als 21 Autoren trugen aus ihren Büchern oder noch unveröffentlichten Manuskripten vor. S. M.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 06. Mai 2010 um 17:38 Uhr  
Startseite Presse Kulturelles Wochenende mit KuKuK

Bevorstehende Termine

Zur Zeit sind keine Eintrge vorhanden!

Statistik

OS : Linux l
PHP : 5.3.29
MySQL : 5.7.42-log
Zeit : 05:43
Caching : Aktiviert
GZIP : Aktiviert
Benutzer : 423
Beiträge : 120
Weblinks : 12
Seitenaufrufe : 384338

Logo-Kreis

Kurzvorstellung

Satzung

Beitrittserklärung